Ratten im Haus bekämpfen

Dieser Artikel zum Thema „Ratten im Haus bekämpfen“ ist Teil 1 der Ratgeber-Serie zur Rattenbekämpfung. Hier geht es zur Übersicht aller 13 Ratgeber

In diesem Ratgeber erfahren Sie

  • woran man eine Rattenplage im Haus erkennt
  • welche Schäden die Tiere verursachen können
  • ob ein Befall mit Ratten meldepflichtig sind und
  • wie Betroffene Ratten im Haus bekämpfen und vorbeugen.

Ratten im Haus bekämpfen – Daran erkennen Sie erste Anzeichen

Erste Anzeichen von Ratten im Haus erkennt man vor allem an den spindelförmigen Kotspuren, die sich in der Wohnung und im Keller verteilen. Ist der Kot noch weich und glänzend, dann ist der Befall noch frisch.

Gleichzeitig geht ein beißender Geruch nach Ammoniak mit einer Plage einher. Dieser entsteht durch die hohe Anzahl an (toter) Tiere.

Manchmal können Sie die Tiere auch am helllichten Tag durch das Haus oder den Garten flitzen sehen. Dies ist ein Indiz dafür, dass zu wenig Nahrung oder eine Störung ihrer Nistplätze aufgrund zu vieler Tiere vorliegt.

Ist der befallene Ort besonders staubig (z.B. im Keller), dann können sie zum Teil auch Fußspuren auffinden, die sogar bis in das Nest der Tiere führt.

Ratten im Haus bekämpfen – Schäden und Ursachen

Ratten finden ihren Weg ins Haus insbesondere durch Gebäudeschäden und den gedankenlosen Umgang mit Müll.

Offene Mülleimer oder diverse Lebensmittelreste auf dem Kompost im Garten locken die Tiere im Nu an. So finden sie schließlich den Weg ins Haus und in die Küche.

Ratten im Haus bekämpfen
Ratten im Haus bekämpfen:Ratten im Haus sind meldepflichtig und sollten umgehend bekämpft werden.

Die Tiere können Mensch, Tier und Haus enormen Schaden zufügen. Denn sie sind schon immer gesundheitsschädigend, da sie Infektionserreger wie Tollwut, Tuberkulose oder Weil’sche Gelbsucht übertragen.

Über ihre Ausscheidungen oder durch Anfraß, verunreinigen sie Lebensmittelvorräte und machen sie unbrauchbar.

Zudem nagen die Tiere gerne an Elektroleitungen und Einrichtungsgegenständen. Dies kann besonders gefährlich werden, da Kurzschlüsse oder Brände daraus resultieren können.

Sind Ratten im Haus meldepflichtig?

Ratten gelten als Schädlinge, da sie durch ihren Urin und Kot Krankheitserreger auf den Menschen übertragen können. Sie treten überall dort auf, wo sie genügend Nahrung, einen sicheren Unterschlupf und Nistmöglichkeiten haben. Nicht selten ist dies auch in einem bewohnten Gebäude der Fall.

Jeder Betroffene sollte deshalb wissen: Ratten im Haus sind meldepflichtig. Die Meldepflicht beginnt bereits ab einem verstärkten Aufkommen der Tiere außerhalb des Hauses auf dem Grundstück bzw. dem gesamten Gelände.

Jeder Grundstücksbesitzer – egal ob im privaten oder gewerblichen Bereich, ist dazu verpflichtet, eine Rattenplage im Haus zu melden und selbstständig zu bekämpfen. Mieter müssen umgehend ihre Vermieter kontaktieren, damit diese rechtzeitig Maßnahmen zur Bekämpfung ergreifen können.

Ratten im Haus bekämpfen

Lebendfallen

Wer die Tiere auf eine harmlose Art bekämpfen möchte, kann dazu Lebendfallen verwenden. Diese werden mit einem Köder, Wasser und Nistmaterial ausgestattet und sollten mehrmals am Tag kontrolliert werden.

Schlagfallen

Schlagfallen werden ebenfalls mit attraktiven Ködern verwendet. Allerdings werden die Tiere hierbei in der Regel getötet. Wurde eines nur verletzt, dann muss es tierschutzgerecht getötet werden.

Rattengift

Rattengift sind Fraßköder, die ihre Wirkung mit Verzögerung entfalten. Sie lassen die Tiere nur langsam sterben, indem die Blutgerinnung verhindert wird.

Achtung: Bei der Anwendung sollten immer Handschuhe getragen werden. Denn die Wirkstoffe sind auch für Menschen gefährlich.

Ratten im Haus bekämpfen – Gebäude- und Hygienemängel vermeiden

  • Türspalten, Ritzen und Fugen müssen abgedichtet werden (z.B. durch engmaschiges Gitter, Dichtgummis oder Borsten)
  • ein Durchbruch durch eine Wand oder Decke sollte mit Steinwolle oder Maschendraht verschlossen und mit Mörtel werden
  • Beschädigungen im Kanalisationsbereich müssen umgehend repariert werden, für Toiletten gibt es außerdem Rückstauklappen
  • Müllsäcke immer gut verschließen und in einem geschlossenen Abfalleimer deponieren
  • Tierstallungen und Käfige von Haustieren regelmäßig reinigen

Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 24.07.2019 | Alle Preise dieser Seite sind inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Affiliate Links & Bilder entstammen der Amazon Product Advertising API. | Haftungsausschluss: Biozide vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.