Holzwurm im Haus: Befall von Treppe, Dielen & Parkett

Dieser Ratgeber zum Holzwurm bekämpfen im Haus ist Teil unserer 14 teiligen Serie zur Holzwurmbekämpfung. Hier geht es zur Übersicht aller Holzwurm Ratgeber.

Wie Sie den Holzwurm erkennen, Geräusche deuten und Holzwurmlöcher füllen und reparieren wissen Sie bereits.

In diesem Ratgeber erklären wir Ihnen, was bei einem Befall von Treppe, Dielen, oder Parkett durch Holzwürmer hilft und wie Sie gefräßige Larven im Fachwerk töten. Eine schnelle Bekämpfung ist wichtig, andernfalls drohen hohe Kosten durch Reparaturen.

Holzwurm bekämpfen Dielen Parkett Treppe
Holzwurm bekämpfen in Dielen, Parkett und Treppe: Altes Holz wird im Haus gerne von Schädlingen befallen.

Holzwurm im Haus bekämpfen: Befall der Dielen

Der Befall von Dielen im Haus ist durch den Holzwurm eher selten. In beheizten Räumen und durch entstehenden Trittschall fühlt sich der gemeine Nagekäfer nicht wohl. Aktiver Befall ist schwerer festzustellen, als in Möbeln oder Brennholz, denn der Holzstaub rieselt meist aus der Unterseite und ist nicht sichtbar. Heimwerker können den Holzwurm in Dielen oftmals einfach selbst bekämpfen.

Bewährt hat sich das Abklopfen mit einem Gummihammer. Aufwirbelndes Holzmehl, zerfasernde und splitternde Dielen, sowie krachende Geräusche lassen auf einen Befall mit Holzwurm im Haus schließen.

Wenn Sie den Holzwurm in den Dielen bekämpfen, müssen Sie zunächst rausfinden, ob auch noch Unterkonstruktionen, wie Holzbalken saniert werden müssen. Ist nur der Dielenboden von Holzwürmern zu befreien, dann geht dies mit thermischen Verfahren sehr gut. Die geringe Materialstärke der Dielen von wenigen Zentimetern lässt sich leicht mit Wärme und Kälte durchdringen. Den Holzwurm im demontierten Holz bekämpfen Sie wie folgt:

  • Aufheizen in praller Sonne unter schwarzer Kunststofffolie. Achtung: Kann zu starken Materialspannungen führen!
  • Bei unter -20°C im Kühlhaus frosten.
  • Bestrahlung mit mobilen Mikrowellenstrahlen.
  • Schonendes Erwärmen der Dielen in der Sauna auf etwa. 60°C. Haben Sie keine Sauna im Haus, lassen sich die Dielen auch zu Fruenden tragen =)

Bei partiellem Befall helfen ebenfalls Hausmittel oder Holzwurmspray. Beachten Sie jedoch die richtige Reihenfolge der Arbeitsschritte beim Sanieren des Dielenbodens. Nicht das Sie das Gift nach unzureichender Entlüftung im Boden versiegeln.

Holzwurm in der Treppe bekämpfen

Ein Befall von Treppen und Dielen ist durch den Holzwurm im Haus eher selten. Entdeckt man Spuren, muss jedoch umgehend und schnell gehandelt werden, um die Statik der Treppe nicht zu gefährden. Da defekte und poröse Stufen und Geländer ein hohes Gesundheitsrisiko bergen, sollte ein Fachmann zu Rate gezogen werden. Statiker und Schädlingsbekämpfer sind für das Bekämpfen vom Holzwurm meist besser geschult als Treppenbauer.

Was Sie selbst tun können? Prüfen Sie ob aktiver Befall vorliegt in dem Sie mehrere Tage schwarze Pappe vor die Wurmlöcher legen und auf Sägespäne untersuchen oder Geräusche mit einem Stethoskop abhören.

Die Anforderungen: Die Bauart der Treppenstufen ist bei der Sanierung ganz entscheidend, sodass jede Treppe individuelle Anforderungen mit sich bringt. Treppenwangen aus Holz, Trittstufen, eingearbeitete Träger aus Stahl und gewendelte Formen gilt es zu berücksichtigen. Bevor Sie den Holzwurm im Haus bekämpfen, prüfen Sie daher einen Befall an folgenden Bauteilen der Treppe:

  • Auftritt und Untertritt
  • Geländer
  • Holme
  • Podeste
  • Seitliche Wangen
  • Zapfenverbindungen

Holzwurm in Treppe bekämpfen: Da die thermische Bekämpfung in Treppenhäusern meist schwierig ist, bieten sich chemische Verfahren, Isopropanol und Mikrowellenbestrahlung durch Fachbetriebe an. Abgeschraubte Treppenstufen können wie einzelne Dielen im Haus saniert werden. Der Einsatz von Chemie sollte aus gesundheitlichen Gründen immer hinterfragt werden, ist meist aber die effektivste und günstigste Variante.

Tipp: Wer nach der Bekämpfung für einige Tage das Haus verlassen kann, stellt sicher, dass sich mögliche Giftstoffe bis zur Rückkehr verflüchtigen.

Holzwürmer wirksam im Haus und Parkett bekämpfen

Insbesondere bei älterem Parkett, etwa wenn ein Haus neu gekauft wurde, muss zunächst wieder auf aktiven Befall mit Holzwürmern geprüft werden. Helle Fraßgänge oder Holzwurmlöcher, Fraßgeräusche und frisches Sägemehl sind auch hier wieder zuverlässige Anzeichen für bestehende Aktivität.

Tipp zum Bekämpfen der Holzwürmer im Parkett: Zur Bekämpfung vom Holzwurm lässt sich Petroleum, Isopropanol oder die gängigen Holzwurmmittel auf das Parkett auftragen. Jedoch sollte man dabei immer die Geruchsbelästigung im Haus beachten. Besser ist es daher, den Parkettboden mit Chemie nur außerhalb des Hauses zu behandeln.

Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 23.09.2019 | Alle Preise dieser Seite sind inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Affiliate Links & Bilder entstammen der Amazon Product Advertising API. | Haftungsausschluss: Biozide vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.