Kakerlake: Verwechslung mit ähnlichen Insekten

Dieser Artikel zur Verwechslung der Kakerlake ist Teil 2 der Serie über Schabenbekämpfung. Hier geht es zur Übersicht aller 13 Ratgeber.

In diesem Beitrag wird die Verwechslung der schädlichen Kakerlake mit ähnlichen Insekten und verwandten Schabenarten thematisiert. Prinzipiell steigt die Verwechslungsgefahr, je weniger man sich mit Schaben auskennt. So sehen für manche Laien Asseln und Käfer aus, wie orientalische Schaben oder Kakerlaken, während der Profi die häufigsten Kakerlaken Arten und Küchenschaben erkennen kann.

Verwechslung von Kakerlake mit der Bernsteinschabe

Die Bernsteinschabe ist ein hellbraunes Insekt das große Ähnlichkeit mit einer schädlichen Kakerlake hat. Diese Schabenart krabbelt und fliegt am helllichten Tag durch Wohnungen und Häuser, besonders im süddeutschen Raum. Ursprünglich war der Lebensraum der Bernsteinschabe südlich der Alpen angesiedelt, hat sich in den letzten Jahren aber immer mehr nach Norden verlagert. So kam es zunehmend zur Verwechslung zwischen Bernsteinschabe und Deutscher Schabe, die ihr im Aussehen sehr ähnlich ist.

Im Vergleich zur Deutschen Schabe kann die Waldschabe jedoch keine Krankheiten übertragen und ist daher für den Menschen ungefährlich. In den südlichen Bundesländern Deutschlands ist die Bernsteinschabe mittlerweile die am weitesten verbreitete Schabenart. Typisches Unterscheidungsmerkmal ist das Nackenschild mit den zwei parallel verlaufenden Strichen, wie im folgenden Bild zu sehen:

Kakerlake Verwechslung Bernsteinschabe
Kakerlake Verwechslung mit Bernsteinschabe: Beide Schabenarten sind sich sehr ähnlich im Körperaufbau und der Farbe. Am Nackenschild sieht man bei der Küchenschabe jedoch zwei Striche.

Tipp: Um eine einfachere Klassifikation vorzunehmen und die Kakerlake zu bekämpfen, kann man eine Schabenfalle verwenden. Damit lassen sich die Insekten über Lockstoffe aus ihrem schwer zugänglichen Versteck locken.

Wie Sie Kakerlaken richtig bekämpfen – Unsere Tipps: Die chemische Bekämpfung von Kakerlaken sollte nur durch Kammerjäger erfolgen. In jedem Fall ist Schnelligkeit gefragt, da sich die Insekten sehr schnell vermehren. Sie können jedoch den Ursachen für einen Schabenbefall vorbeugen und den Schaben die Lebensgrundlage nehmen. Säubern Sie Stellen mit Hautresten, Eipaketen und toten Tieren gründlich und dichten Sie alle offenen Ritzen ab. Es ist ebenfalls sinnvoll Schabenfallen, Köderdosen und Schabengel vor den Schlupfwinkeln auszulegen, um die Stärke des Befalls und die Schabenart zu ermitteln. Dazu haben sich folgende Produkte bewährt:

Verwechslung ausgeschlossen: So unterscheiden sich Deutsche Schabe und Bernsteinschabe

Die Bernsteinschabe ähnelt in der Optik am ehesten der Deutschen Schabe. Beide sind etwa 10 bis 15mm groß, besitzen stachelige Beine und einen braunen Körper. Wir haben die optischen Merkmale dieser ähnlichen Insekten in der folgenden Tabelle gegenüber gestellt:

Eigenschaft / KakerlakeDeutsche SchabeBernsteinschabe
Größe12 bis 15 mm10 bis 15 mm
FarbeBraunBraun
NackenschildMit zwei auffälligen StreifenHellbraun, Randtransparenz
FlugfähigkeitSchneller (Wand-) LäuferKann fliegen
LebensraumWärme- & FeuchtigkeitsliebendNaturelles Klima
AktivitätNachtaktivTagaktiv
NahrungAllesfresserVerwesende Pflanzenreste

Beim Vergleich dieser Tabelle fallen neben dem Nackenschild noch weitere Unterschiede auf. So ist die Flugfähigkeit ein eindeutiges Unterscheidungsmerkmal, zumindest bei lebenden Exemplaren. Während die Deutsche Schabe ein schneller Läufer ist, der auch an Wänden empor krabbelt, kann die Bernsteinschabe richtig fliegen.

Prinzipiell sind Kakerlake und Schabe nachtaktiv. Sie verstecken sich bei Lichteinfall. Einzelne Exemplare werden oftmals nur dann am Tag gesichtet, wenn bereits ein starker Befall durch die Schabenplage vorliegt. Die Bernsteinschabe ist jedoch Tagaktiv und wird abends von Licht in Wohnungen und Häusern angezogen. Diese Umgebung ist für die Waldbewohner jedoch auf lange Sicht tödlich. Während schädliche Kakerlaken ein feuchtwarmes Klima benötigen, ist die Waldschabe darauf nicht angewiesen. Auch ist die Bernsteinschabe kein Allesfresser, sondern benötigt verwesende Pflanzenreste aus der Natur. In Gebäuden geht ihr daher schnell die Nahrungsquelle aus, sodass diese Schabenart einfach verhungert. Eine Bekämpfung ist daher nicht zwingend erforderlich, wer dennoch in den Krieg ziehen möchte, dem leisten die folgenden Insektensprays gute Dienste:

Hinweis: Von der gemeinen Küchenschabe bzw. Kakerlake mit dunkelbrauner bis schwarzer Färbung unterscheidet sich die Bernsteinschabe deutlicher. Eine Verwechslung ist daher selten.

Verwechslung von Kakerlake und Asseln

Wir haben für diesen Ratgeber verschiedene Tierfotos gesichtet und ähnliche Insekten gesucht, bei denen die Gefahr einer Verwechslung mit der Kakerlake besteht. Dabei sind uns die folgenden Bilder von Schabe und Assel aufgefallen, welche eine hohe Ähnlichkeit aufweisen:

Kakerlake Verwechslung Assel
Verwechslung von Kakerlake und Assel: Manche Kakerlakenarten sehen den Asseln unglaublich ähnlich.

Leider liegen uns keine weiteren Informationen über die Gattungen der Tiere vor. Hinweise zu den obigen Arten ergänzen wir jedoch gerne.

Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 22.11.2019 | Alle Preise dieser Seite sind inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Affiliate Links & Bilder entstammen der Amazon Product Advertising API. | Haftungsausschluss: Biozide vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.