Kupferband gegen Schnecken: Wirksamkeit & Anleitung zur Anbringung

Dieser Artikel zum Thema „Kupferband gegen Schnecken“ ist Teil 5 der Serie über Schneckenbekämpfung. Hier geht es zur Übersicht aller 14 Ratgeber. Hier erfahren Sie, wie Sie selbstklebendes Kupferband gegen Schnecken im Garten einsetzen und ob es wirklich Ihre Pflanzen vor Fraßschäden schützt.

Hilft selbstklebendes Kupferband gegen Schnecken?

Selbstklebendes Kupferband gegen Schnecken einzusetzen, ist eine friedliche und ungiftige Methode, um seine Pflanzen vor Fraßschäden zu schützen. Die kriechenden Weichtiere mögen kein Kupfer, denn sobald sie mit dem Halb-Edelmetall in Berührung kommen, löst die Substanz eine chemische Reaktion unter ihrer Sohle aus. Dies ist ihnen sehr unangenehm, weshalb sie ihren Weg ins Gemüsebeet lieber abbrechen und das Weite suchen.

Kupferband gegen Schnecken
Oft wird selbstklebendes Kupferband gegen Schnecken im Garten verwendet. Durch seine chemische Reaktion mit dem Schneckenschleim hält es die Tiere davon ab, in den bepflanzten Bereich einzudringen. Nach Verwitterung des Halb-Edelmetalls soll die Schutzwirkung noch besser sein.

Wie bei manch anderen Barrieremethoden, kann jedoch auch das Kupferklebeband im alleinigen Einsatz Fraßschäden nicht zu 100 Prozent verhindern. Denn unter den Nacktschnecken gibt es immer Ausreißer, die hart im Nehmen sind. Diese nehmen es folglich in Kauf, über das Band zu kriechen, wenn auf der anderen Seite das saftige Gemüse als Lohn winkt.

Wenn man bei der Anbringung vom selbstklebenden Kupferband gegen Schnecken allerdings einen wichtigen Punkt berücksichtigt, dann ist der Schutz so gut wie garantiert.

Achten Sie immer darauf, dass Sie das Kupferband gegen Schnecken breit genug um die Beeteinfassung oder das Pflanzgefäß anbringen. Denn je größer die Fläche des Kupferstreifens ist, desto eher brechen die Weichtiere ihre Mission ab.

So verwenden Sie Kupferband gegen Schnecken

Hauptsächlich wird selbstklebendes Kupferband gegen Schnecken am Rand von Blumentöpfen, Pflanzenkübeln und sonstigen Pflanzgefäßen angebracht. Wie eine Art Schutzring hält es die Tiere davon ab, in den bepflanzten Bereich einzudringen und die Pflanzen zu verspeisen.

Mit dem Kupferklebeband lassen sich jedoch auch Optimierungen an Beeteinfassungen und Hochbeeten vornehmen. Einmal angebracht, hält es Nacktschnecken im Hochbeet fern und steigert die Wirksamkeit von Schneckenzäunen. Insbesondere nach Verwitterung des Kupfers soll die Schutzwirkung am höchsten sein. Deshalb müssen Sie das Band auch nach einem längeren Anwendungszeitraum nicht unbedingt austauschen.

So bringen Sie das selbstklebende Kupferband gegen Schnecken an die zu schützenden Flächen an:

  1. Bereiten Sie den Untergrund vor. Reinigen Sie die zu beklebenden Flächen und entfernen Sie groben Schmutz. Tipp: Harte Erd-Verkrustungen an Kübeln lassen sich mit Schmirgelpapier gut entfernen.
  2. Schneiden Sie die benötigte Länge vom Kupferband gegen Schnecken ab. Teilen Sie die Rolle gegebenenfalls in mehrere Streifen auf, wenn Sie einen breite Fläche schützen möchten. Wir empfehlen eines Mindestbreite von 5 cm.
  3. Ziehen Sie die Schutzfolie auf der Rückseite ab und kleben Sie jeden Streifen nacheinander vorsichtig auf die Fläche. Lassen Sie möglichst keine Lücken zwischen den Streifen, um die Schutzwirkung nicht zu unterbrechen.

Tipp zur besseren Haftung von Kupferband gegen Schnecken: Wenn Sie zunächst ein breites Montageband um den zu beklebenden Bereich befestigen, haben Sie einen besseren Untergrund für das Kupferklebeband.

Kupferband gegen Schnecken: Kosten und Produkte

Im Handel gibt es von unterschiedlichen Herstellern verschiedene Produkte aus Kupfer, die gegen die Weichtiere wirken sollen. Neben den selbstklebenden Varianten existieren beispielsweise auch einfache Folien oder Drahtgeflechte. Letztere beiden Produkte sind jedoch nicht zu empfehlen, da sie kaum Wirkung erzielen.

Grundsätzlich empfiehlt es sich zudem immer, auf breites Band zurückzugreifen. Denn dieses hat eine höhere Wirksamkeit als schmales und ist haltbarer. Wir empfehlen daher eine selbstklebende Variante mit mindestens 5 cm Breite.

Die Kosten für das Band variieren je nach Qualität, Hersteller und Ausführung. Der Preis schwankt außerdem je nach Kupferweltmarktpreis. Aktuell liegen die Kosten auf Amazon zwischen 0,50 Euro bis 2 Euro pro Meter.

Vorteile und Nachteile von Kupferband gegen Schnecken

Vorteile

  • friedliche Methode
  • ungiftig
  • verletzt / tötet keine Tiere
  • schöne Dekoration für Kübel und Beete
  • einfache Anbringung
  • selbstklebend
  • langlebig
  • Wirksamkeit steigt mit dem Alter (Verwitterung)

Nachteile

  • nicht zu 100% zuverlässig
  • Haftung abhängig von Untergrund
  • Kupferringe, -Folie und -Drahtgeflechte meist unwirksam
  • hohe Kosten, je nachdem wie viel Material benötigt wird (immer zu breitem Band greifen!)

Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 13.11.2019 | Alle Preise dieser Seite sind inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Affiliate Links & Bilder entstammen der Amazon Product Advertising API. | Haftungsausschluss: Biozide vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.